Erste Hilfe

Unter der Ersten Hilfe versteht man die von jedermann durchzuführenden Maßnahmen, um das Leben zu retten

bis zum Eintreffen professioneller Hilfe (Arzt, Rettungsdienst).

 

Dazu gehören insbesondere das Absetzen eines Notrufs, die Absicherung der Unfallstelle und die Betreuung der Verletzten.

 

In diesem Lehrgang kann jeder die Maßnahmen zur  Erstversorgung von vital bedrohten Betroffenen erlernen. Mit den hier erworbenen Kenntnissen und praktischen Fertigkeiten ist man für nahezu alle Notfälle gerüstet. Im Kurs werden zu einem großen Teil Notfälle bezüglich Atmung und Kreislauf behandelt. Aber auch die Versorgung von z. B. Verletzungen oder Verbrennungen sowie Vergiftungen wird gesprochen.

 

In Deutschland ist jeder gesetzlich verpflichtet, Erste Hilfe zu leisten, sofern ihm unter anderem die Hilfeleistung den Umständen nach zuzumuten ist, er durch die Hilfeleistung nicht andere wichtige Pflichten verletzt und sich der Helfer durch die Hilfeleistung nicht selbst in Gefahr bringen muss. Wer nicht hilft, macht sich der unterlassenen Hilfeleistung, die mit Geld- oder Freiheitsstrafe geahndet werden kann, schuldig.

Auszug aus em Strafgesetzbuch § 323c.

Die Ausbildung in einem Erste-Hilfe-Lehrgang vermittelt unter anderem folgende Kenntnisse:

  • Verhalten an der Unfallstelle / Absichern / Notruf absetzten
  • Rettungsgasse richtig bilden
  • Lebensrettende/-erhaltende Sofortmaßnahmen
  • Erste Hilfe/Erweiterte Maßnahmen
  • Schock als lebensbedrohlicher Zustand
  • Wunden und Wundversorgung, Blutstillung - (Druckverband)
  • Knochen- und Gelenkverletzungen
  • Gewalteinwirkung auf den Kopf (Kopfverletzung), Gehirnerschütterung
  • Bewußtlose Person - Stabileseitenlage
  • Leblose Person - Herz-Lungen-Wiederbelebung mit / ohne AED (automatisierter externer Defibrillator)
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen                        (Herzinfarkt, Schlaganfall)
  • Krampfanfall (Epilepsie)
  • Athemstörungen (Asthma)
  • Vergiftungen (z. B. mit Alkohol, Medikamenten, etc.)
  • Ersticken (Verschlucken von Fremdkörpern)
  • thermische Schädigungen (Verbrennungen, Erfrierung und Unterkühlung)
  • Stromunfall - wie verhalte ich mich richtig?

 

Der Kurs ist in Deutschland Pflicht für die LKW-und Bus-Führerscheinklassen C, CE, C1, C1E, D, DE, D1, D1E.



Kosten und Dauer:

- Grundkurs EH - 30 € pro Person

  • Gruppenpreise auf Anfrage



- EH-Training - 30 € pro Person

  • Gruppenpreise auf Anfrage

 

Die Grundausbildung der Ersten Hilfe umfasst 9 UE*.

*Unterrichtseinheiten a 45 Minuten.

  • 1 Tag

 

Der Auffrischungskurs umfasst 9 UE*.

*Unterrichtseinheiten a 45 Minuten.

  • 1 Tag

 

Minimale Personenzahl für einen Kurs  - 10 Personen.

Ausnahmen nach Absprache möglich.