Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Ausbildung:

FR Ausbildung verpflichtet sich zur Durchführung der gebuchten Ausbildung sowie dem theoretischen und praktischen Teil der Ausbildung.

 

2. Zahlung der Lehrgangsgebühren:

Die Gebühren gem. aktueller Gebührenliste (Bestandteil der Information wird im Internet veröffentlicht) sind bis spätestens 14 Tage nach Erhalt der Rechnung vollständig zu entrichten. Bei den Lehrgängen SMU / Notfälle im Säuglingsalter ist der Betrag am Tag des Kurses zu entrichten. Wird der Lehrgang nicht angetreten oder unterbrochen, sind die Lehrgangskosten wie vereinbart zu zahlen. Bei zu geringer Teilnehmerzahl, behalte ich mir vor, Anfangstermine auch für einzelne Teilnehmer kurzfristig zeitlich zu verschieben oder den Teilnehmer im nächsten Lehrgang auszubilden.

 

3. Rücktritt des Teilnehmers:

Tritt der Teilnehmer 14 Tage von einem von Ihm angemeldeten Kurs / Lehrgang zurück, trägt der Teilnehmer die Einzelkosten für diesen Kurs. Dann sind innerhalb von 14 Tagen nach Rechnugseingang die Kosten zu begleichen.



4. Rücktritt oder Verschiebung seitens der FR Ausbildung:

Sollte es zum Ausfall eines Kurses wegen Krankheit des Ausbilders, oder zu geringer Teielnehmerzahl kommen, wird die schon gezahlte Betrag zurück erstattet. Ausserdem wird FR Ausbildung sich dann um einen Ausweichtermin für Ihren Kurs kümmern.


5. Erkrankung des Teilnehmers:

Erkrankt der Teilnehmer vor Beginn des Lehrganges muss er sich direkt und am Tag der auftretenden Krankheit bei FR Ausbildung abmelden. Sollte dies nicht passieren, werden die Lehrgangskosten voll berechnet.

 

6. Unterrichtsversäumnisse:

Sollte es zu Unterrichtsversäumnissen des Teilnehmers (auch durch Krankheit) kommen, gibt es keine Bescheinigung oder Rückerstattung des Betrages.

 

7. Haftung:

Für mitgebrachte Gegenstände übernimmt die FR Ausbildung keine Haftung. Die FR Ausbildung haftet nur bei Schäden, welche durch Mitarbeiter der FR Ausbildung schuldhaft herbeigeführt werden.